Nichts ging mehr in Zürich-West – mit Ausnahme des ...

18.03.2013 14:15

Samstagern, 18. März 2013 –  Während rund vier Stunden ging in Zürich-West mit seiner grossen Zahl von Bürogebäuden, Hotels und Wohnungen nichts mehr. Ein totaler Stromausfall, verursacht durch die Beschädigung eines Kabels auf einer Baustelle, hatte am Dienstag letzter Woche rund 3’500 Firmen und Haushalte sowie den öffentlichen Verkehr und Teile des Mobiltelefonetzes völlig lahmgelegt. Damit war auch die Erreichbarkeit von Personen über das GSM-Mobilfunknetz nicht mehr in allen Fällen gewährleistet. Trotz Totalausfall war in diesem belebten Quartier jedoch die Möglichkeit zur Alarmierung von Feuerwehr und Rettungskräften in einem Krisenfall (Grossbrand usw.) zu jedem Zeitpunkt sichergestellt. Dies vor allem Dank des robusten und sicheren Paging-Alarmierungssystems, welches über das autarke nationale TELEPAGE Funkrufnetze der Swissphone Wireless AG betrieben wird.

 

Quelle und kompletter Artikel: http://www.swissphone.com/de/news/nichts-ging-mehr-in-zurich-west-mit-ausnahme-des-alarmierungsnetzwerkes-von-feuerwehr-und-rettungskraften/#sthash.NaF08rPh.dpuf